Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Bedingungen für die VERMIETUNG von Ferienwohnungen

Für die Vermietung von Ferienwohnungen durch die Ferienwohnungen Smutjes Koje gelten die nachfolgenden Bedingungen. Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und der Ferienwohnungen Smutjes Koje. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden, selbst bei Kenntnis, keine Anwendung.

I. Abschluss Mietvertrages über eine Ferienwohnung 

1. Mit Ausfüllen der Informationsfelder und Abschluss des Buchungsvorgangs bietet der Kunde der Ferienwohnungen Smutjes Koje den Abschluss eines Mietvertrages über eine Ferienwohnung verbindlich an. Das Angebot kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder über elektronische Medien (Internet) abgegeben werden. Der Kunde steht auch für alle in dem Angebot mit aufgeführten Teilnehmern sowie für seine eigenen Verpflichtungen ein.

2. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje behält sich die Annahme des Angebots vor. Wenn die Ferienwohnungen Smutjes Koje gegenüber dem Kunden schriftlich, fernmündlich, per E-Mail (elektronischer Post) oder in sonstiger Weise die Buchung bestätigt, kommt zwischen dem Kunden und der Ferienwohnungen Smutjes Koje ein Mietvertrag über die mit der Buchung angefragte Ferienwohnung zustande.

3. Der Kunde verpflichtet sich, die ihm zugegangene Buchungsbestätigung unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und die Ferienwohnungen Smutjes Koje ggf. auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Ein Hinweis auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen, der nach Ablauf einer Frist von drei Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung erfolgt, kann nicht mehr berücksichtigt werden. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten bzw. Abweichungen berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

II. Bezahlung 

1. Mit Vertragsabschluss und nach Aushändigung der Rechnung ist eine komplett Zahlung zu leisten. Bei Nichtanreise wird der anteilige Betrag lt. AGB zurückerstattet.

2. Die Zahlung kann abhängig vom Objekt per Überweisung. Bankeinzug oder Barzahlung vor Ort erfolgen. Der Bankeinzug ist nur von einem bei einem Kreditinstitut in Deutschland geführten Konto möglich. Die in der Anmeldemaske erfassten persönlichen Daten wie Name. Adresse sowie ggf., Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Kontonummer werden durch SSL-Technologie verschlüsselt. Dabei werden die eingegebenen Zeilen in einen Code verwandelt, so dass die Daten bei der Übertragung im Internet nicht von Unbefugten gelesen werden können.

III. Stornierungen, Umbuchungen 

1. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje ist verpflichtet, die angemietete Ferienwohnung für den gebuchten Zeitraum zur Verfügung zu stellen. Andernfalls hat sie dem Kunden Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen zu leisten. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Ferienwohnung dem Kunden seine bereits geleisteten Zahlungen vollständig zu erstatten.

2 . Nach den gesetzlichen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (§ 537 BGB) kann der einmal geschlossene Mietvertrag über die Ferienwohnung von keiner Vertragspartei einseitig aufgelöst, also gekündigt werden. Völlig unabhängig von Zeitpunkt oder Gründen der Abbestellung besteht grundsätzlich

kein Recht auf Stornierung einer Buchung. Nimmt der Kunde die gebuchte Ferienwohnung nicht in Anspruch, ist er rechtlich verpflichtet, den Preis für die gebuchte und bereitgehaltene Ferienwohnung zu bezahlen. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje behält insoweit den Erfüllungsanspruch, muss sich jedoch ersparte Aufwendungen anrechnen lassen. Diese Anrechnung kann, durch die Rechtsprechung bestätigt, in pauschalierter Form mit dem Kunden vereinbart werden. Dem Kunden ist dabei freigestellt, den Nachweis zu erbringen, dass tatsächlich höhere als die pauschalierten Aufwendungen erspart worden sind. Bei Stornierung der Ferienwohnung durch den Kunden gelten somit folgende Stornierungsbedingungen:

2.1 Bei Stornierung bis zu 8 Wochen vor Beginn der gebuchten Mietzeit wird die geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 15 % des Gesamtmietpreises erstattet.

2.2 Bei Stornierung zwischen 8 Wochen bis einschließlich 30 Tagen vor Beginn der gebuchten Mietzeit wird die geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 25 % des Gesamtmietpreises erstattet.

2.3 Bei Stornierung zwischen 29 Tagen bis einschließlich 22 Tagen vor Beginn der gebuchten Mietzeit wird die geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 35 % des Gesamtmietpreises erstattet.

2.4 Bei Stornierung zwischen 21 Tagen bis einschließlich 15 Tagen vor Beginn der gebuchten Mietzeit wird die geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 45 % des Gesamtmietpreises erstattet.

2.5 Bei Stornierung zwischen 14 Tagen bis einschließlich 7 Tagen vor Beginn der gebuchten Mietzeit wird die geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 65 % des Gesamtmietpreises erstattet.

2.6 Bei Stornierung innerhalb von 6 Tagen vor Beginn der gebuchten Mietzeit wird die geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 90 % des Gesamtmietpreises erstattet.

2.7 Bei Stornierung am Tag der Anreise oder bei Nichtanreise ohne Stornierung wird die geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 95 % des Gesamtmietpreises erstattet.

Zur Vermeidung erheblicher finanzieller Verluste wird der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung empfohlen. 

Die vorgenannten Stornierungsbedingungen finden auch bei kurzfristigen Buchungen Anwendung.

3. Die Umbuchung einer Ferienwohnung zu gleich bleibenden Mietzeiten und Bedingungen auf einen anderen Mieter ist grundsätzlich gegen eine Gebühr von 15,00 € möglich. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass in der Person des Ersatzmieters keine Tatsachen vorliegen, Die die Ferienwohnungen Smutjes Koje veranlassen, dies abzulehnen.

4. Eine Umbuchung der Viermietungsleistung im gebuchten Objekt auf einen anderen als den gebuchten Termin ist so lange gegen eine Gebühr von 15,00 € möglich, wie der gewünschte neue Termin noch uneingeschränkt verfügbar ist, d. h. kein weiterer Interessent für den neuen gewünschten Termin vorhanden ist. In diesem Fall ist ggf. die Differenz auf den evtl. in diesem Zeitraum höheren saisonalen Mietpreis vom Mieter zu zahlen. Im umgekehrten Fall ist eine Erstattung des ggf. niederen Mietpreises in dem neuen Zeitraum ausgeschlossen.

5. Eine nachträgliche Verkürzung der Dauer der Vermietungsleistung kommt einer Teilstornierung gleich, es gelten in diesem Fall die Stornobedingungen gemäß Ziffer 2. mit der Maßgabe, dass die Stornogebühren nur auf die stornierte Vermietungsleistung (anteilige Berechnung) erhoben werden.

6. Wird ein Objekt auf Grund höherer Gewalt (Überflutung, Brand, Erdbeben etc.) unbewohnbar, so ist die Ferienwohnungen Smutjes Koje berechtigt, den Kunden auf ein mindestens gleichwertiges Beherbergungsobjekt umzubuchen. Ist der Ferienwohnungen Smutjes Koje dies nicht möglich, so erstattet sie dem Kunden die komplette geleistete Zahlung auf den Gesamtmietpreis. Dem Kunden dürfen jedoch durch eine Umbuchung seitens der Ferienwohnungen Smutjes Koje auch auf ein höherwertiges Objekt, keine zusätzlichen finanziellen Belastungen entstehen.

IV. Anreise 

Die Anreise hat grundsätzlich zwischen 16:.00 Uhr und 18:00 Ortszeit zu erfolgen. Kann die Anreise erst nach 18.00 Uhr Ortszeit erfolgen, ist der Kunde verpflichtet, die Ferienwohnungen Smutjes Koje über die Abweichung rechtzeitig, spätestens jedoch vor der vereinbarten Anreisezeit zu informieren.

V. Abreise 

Die Abreiszeit hat bis 10:00 Uhr zu erfolgen. Bei verschuldet verspäteter Abreise ist der Kunde der Ferienwohnungen Smutjes Koje zum Schadensersatz verpflichtet.

VI. Hausordnung 

Der Kunde verpflichtet sich, die in der Ferienwohnung geltende Hausordnung zu beachten. Bei Zuwiderhandlung und/oder z.B. Beschwerden wegen ruhestörendem Lärm im Mietobjekt behält sich die Ferienwohnungen Smutjes Koje das Recht vor, nach fruchtloser Abmahnung den Mietvertrag zu kündigen und Schadensersatz geltend zu machen.

VII. Haftung 

Die Ferienwohnungen Smutjes Koje haftet aus diesem Mietvertrag grundsätzlich nur für Schäden, die dem Kunden infolge einer von der Ferienwohnungen Smutjes Koje vorsätzlich oder grob fahrlässig verübten Pflichtverletzung entstanden sind. Für vertragstypische Schaden, die dem Kunden infolge einer von der Ferienwohnungen Smutjes Koje verübten wesentlichen Vertragspflichtverletzung des Mietvertrages entstanden sind, haftet die Ferienwohnungen Smutjes Koje auch dann, wenn der Ferienwohnungen Smutjes Koje lediglich leichte Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Übrigen ist eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Eine wesentliche Vertragspflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, insbesondere die Ferienwohnung zur Verfügung zu stellen und den Mietvertrag ordnungsgemäß abzuwickeln.

Die Haftung der Ferienwohnungen Smutjes Koje im Falle leichter Fahrlässigkeit ist beschränkt auf den vereinbarten Mietzins der gebuchten Ferienwohnung, jedenfalls jedoch auf vorhersehbare und typische Schäden begrenzt.

Eine gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung von der Ferienwohnungen Smutjes Koje bleibt hiervon unberührt. Gleiches gilt, wenn als Schadensfolge der Tod oder ein Körper- oder Gesundheitsschaden eingetreten ist. Soweit die Haftung von der Ferienwohnungen Smutjes Koje ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung deren Mitarbeiter, gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

VIII. Datenschutz 

Die Ferienwohnungen Smutjes Koje erhebt personenbezogene Daten des Kunden. Diese Daten werden für die Abwicklung der Vermittlung und für den Abschluss und Abwicklung des Mietvertrages über die vom Kunden gebuchte Ferienwohnung benötigt und ausschließlich zu diesen Zwecken nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe der erhobenen Daten erfolgt, sofern keine anderweitige ausdrückliche Zustimmung vorliegt, nicht.

IX. Allgemeine Bestimmungen 

1. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl Gültigkeit. Die Wirksamkeit des Vertrages als Ganzem bleibt unberührt.

2. Sämtliche Änderungen und Nebenabsprachen zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und zum Mietvertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für dieses Schriftformerfordernis selbst.

3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Mietvertrag unterfallen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand Dezember 2013

Allgemeine Bedingungen für die VERMITTLUNG von Ferienwohnungen 

Für die Vermittlung von Ferienwohnungen durch die Ferienwohnungen Smutjes Koje gelten die nachfolgenden Bedingungen. Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und der Ferienwohnungen Smutjes Koje. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden, selbst bei Kenntnis, keine Anwendung.

Zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vermieter der Ferienwohnung ist die Ferienwohnungen Smutjes Koje ausschließlich als Vermittler tätig und handelt im Auftrag und auf Rechnung des jeweiligen Vermieters. Die Vermietung der Ferienwohnung als solche gehört nicht zu den Vertragspflichten der Ferienwohnungen Smutjes Koje.

Im Falle einer Buchung kommt der die Ferienwohnung betreffende Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vermieter zustande. Auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vermieter bzw. die gesetzlichen mietrechtlichen Regelungen wird insoweit verwiesen.

In den Fällen, in denen die Ferienwohnungen Smutjes Koje eigene Ferienwohnungen vermittelt, regelt sich das Rechtsverhältnis zwischen der Ferienwohnungen Smutjes Koje und dem Kunden auch nach den Allgemeinen Bedingungen für die Vermietung von Ferienwohnungen sowie den gesetzlichen mietrechtlichen Regelungen.

I. Abschluss des Vermittlungsvertrages und Mietvertrages über eine Ferienwohnung 

1. Mit Ausfüllen der Informationsfelder und Abschluss des Buchungsvorgangs bietet der Kunde der Ferienwohnungen Smutjes Koje den Abschluss eines Vermittlungs-Vertrages verbindlich an. Das Angebot kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder über elektronische Medien (Internet) abgegeben werden. Bei Abgabe eines Angebots über elektronische Medien (Internet) macht der Kunde der Ferienwohnungen Smutjes Koje ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Geschäftsbesorgungsvertrages mit Absenden des Buchungsauftrages. Der Kunde steht auch für alle in dem Angebot mit aufgeführten Teilnehmern sowie für seine eigenen Verpflichtungen ein.

2. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje behält sich die Annahme des Angebots vor. Wenn die Ferienwohnungen Smutjes Koje oder der Vermieter gegenüber dem Kunden schriftlich, fernmündlich, per E-Mail (elektronischer Post) oder in sonstiger Weise die Buchung bestätigt, kommt zwischen dem Kunden und dem Vermieter ein Mietvertrag über die mit der Buchung angefragte und vermittelte Ferienwohnung zustande.

3. Der Kunde verpflichtet sich, die ihm zugegangene Buchungsbestätigung zwischen ihm und dem Vermieter unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und den Vermieter bzw. die Ferienwohnungen Smutjes Koje ggf. auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Ein Hinweis auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen, der nach Ablauf einer Frist von drei Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung erfolgt, kann nicht mehr berücksichtigt werden. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten bzw. Abweichungen berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

II. Bezahlung 

Die Fälligkeit von Anzahlung und Restzahlung sowie die weiteren Zahlungsmodalitäten erhält der Kunde mit der Buchungsbestätigung durch den Vermieter. Bei kurzfristigen Buchungen kann der Gesamtpreis sofort fällig werden.

Die Zahlung kann abhängig vom Objekt per Kreditkarte, Überweisung. Bankeinzug oder Barzahlung vor Ort erfolgen. Der Bankeinzug ist nur von einem bei einem Kreditinstitut in Deutschland geführten Konto möglich. Die in der Anmeldemaske erfassten persönlichen Daten wie Name. Adresse sowie ggf, Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Kontonummer werden durch SSL-Technologie verschlüsselt. Dabei werden die eingegebenen Zeilen in einen Code verwandelt, so dass die Daten bei der Übertragung im Internet nicht von Unbefugten gelesen werden können.

III. Haftung der Ferienwohnung Smutjes Koje 

1. Grundsätzlich ist die Ferienwohnungen Smutjes Koje ausschließlich als Vermittler zwischen dem Kunden und dem Vermieter tätig und handelt im Auftrag und auf Rechnung des Vermieters. In diesen Fällen haftet die Ferienwohnungen Smutjes Koje nicht für die von den jeweiligen Vermietern gegenüber dem Kunden zu erbringenden Leistungen.

2. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje als Vermittler ist bei den einzelnen Angaben zu den Vermietern zur Verfügung gestellt werden, die Ferienwohnungen Smutjes Koje hat keine Möglichkeit, diese Informationen auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje gibt daher keinerlei Garantien oder Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit. Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen ab. Das gleiche gilt für sonstige Informationen, die auf dieser Website enthalten sind und von Dritten zur Verfügung gestellt wurden.

3. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje haftet aus diesem Vermittlungsvertrag grundsätzlich nur für Schäden, die dem Kunden infolge einer von der Ferienwohnungen Smutjes Koje vorsätzlich oder grob fahrlässig verübten Pflichtverletzung entstanden sind. Für vertragstypische Schaden, die dem Kunden infolge einer von der Ferienwohnungen Smutjes Koje verübten wesentlichen Vertragspflichtverletzung des Vermittlungsvertrages entstanden sind, haftet die Ferienwohnungen Smutjes Koje auch dann, wenn der Ferienwohnungen Smutjes Koje lediglich leichte Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Übrigen ist eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Eine wesentliche Vertragspflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, insbesondere die vermittelte Ferienwohnung zu besorgen, sich zu diesem Zweck um den Vertragsabschluss zu bemühen, die erforderlichen Beratungen und Informationen zu geben und den Hauptvertrag ordnungsgemäß abzuwickeln.

Für Schäden, die dem Kunden während des Aufenthaltes in der Ferienwohnung entstehen, haftet die Ferienwohnungen Smutjes Koje als Vermittler nicht. Die Haftung von der Ferienwohnungen Smutjes Koje im Falle leichter Fahrlässigkeit ist beschränkt auf den vereinbarten Mietzins der gebuchten Ferienwohnung, jedenfalls jedoch auf vorhersehbare und typische Schäden. Eine gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung von der Ferienwohnungen Smutjes Koje bleibt hiervon unberührt. Gleiches gilt, wenn als Schadensfolge der Tod oder ein Körper- oder Gesundheitsschaden eingetreten ist. Die Ferienwohnungen Smutjes Koje haftet nicht für leichte Fahrlässigkeit ihrer Erfüllungsgehilfen. Soweit die Haftung der Ferienwohnungen Smutjes Koje ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung deren Mitarbeiter, gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

IV. Allgemeine Bestimmungen 

1. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behaltende übrigen Bestimmungen gleichwohl Gültigkeit. Die Wirksamkeit des Vertrages als Ganzem bleibt unberührt. Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrages berührt den Vermittlungsvertrag nicht.

2. Bei einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen oder dem begründeten Verdacht. dass ein Verstoß vorliegt, ist die Ferienwohnung Themel jederzeit berechtigt, den jeweiligen Kunden von der Nutzung dieser Website auszuschließen, sobald die bereits getätigten Buchungen abgeschlossen sind.

3. Vorstehende Regelungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Kunden und der Ferienwohnung Smutjes Kojje im Hinblick auf diese Website dar und ersetzen alle sich hierauf beziehenden vorhergehenden oder gleichzeitigen Mitteilungen und Vorschläge, ob elektronisch, mündlich oder schriftlich zwischen dem Kunden und der Ferienwohnungen Smutjes Koje

4. Der Kunde kann den Vermittler nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Vermittlers gegen den Kunden ist dessen Wohnsitz maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Vermittlers maßgebend.

Stand Mai 2017

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher
Arten der verarbeiteten Daten
– Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen
Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung
– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen
Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, Folgendes:
Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.
Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Sicherheitsmaßnahmen
Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgabenunter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenbaren, übermitteln oder ihnen sonst den Zugriff gewähren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und darüberhinausgehend auf einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Grundlage.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich erforderlicher Übermittlung, verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, zu denen die unter dem “Privacy-Shield” zertifizierten US-Verarbeiter gehören oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, dem Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

Sie haben entsprechend. den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.
Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung
Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Sofern wir die Nutzer um eine Einwilligung in den Einsatz von Cookies bitten (z.B. im Rahmen einer Cookie-Einwilligung), ist die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO. Ansonsten werden die personenbezogenen Cookies der Nutzer entsprechend den nachfolgenden Erläuterungen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) oder sofern der Einsatz von Cookies zur Erbringung unserer vertragsbezogenen Leistungen erforderlich ist, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, bzw. sofern der Einsatz von Cookies für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt erforderlich ist oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e. DSGVO, verarbeitet.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung
Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Maklerleistungen
Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden, Klienten und Interessenten (einheitlich bezeichnet als „Kunden“) entsprechen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Auftrag. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Kunden (Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (Inhalt der Beauftragung, Entgelte, Laufzeiten, Angaben zu den vermittelten Unternehmen/ Versicherern/ Leistungen) und Zahlungsdaten (Provisionen, Zahlungshistorie, etc.). Wir können ferner die Angaben zu den Eigenschaften und Umständen von Personen oder ihnen gehörenden Sachen verarbeiten, wenn dies zum Gegenstand unseres Auftrags gehört. Dies können z.B. Angaben zu persönlichen Lebensumständen, mobilen oder immobilen Sachgütern sein.
In Rahmen unserer Beauftragung kann es auch erforderlich sein, dass wir besondere Kategorien von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, hier insbesondere Angaben zur Gesundheit einer Person verarbeiten. Hierzu holen wir, sofern erforderlich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der Kunden ein.
Sofern für die Vertragserfüllung oder gesetzlich erforderlich, offenbaren oder übermitteln wir die Daten der Kunden im Rahmen von Deckungsanfragen, Abschlüssen und Abwicklungen von Verträgen Daten an Anbieter der vermittelten Leistungen/ Objekte, Versicherer, Rückversicherer, Maklerpools, technische Dienstleister, sonstige Dienstleister, wie z.B. kooperierende Verbände, sowie Finanzdienstleister, Kreditinstitute und Kapitalanlagegesellschaften sowie Sozialversicherungsträger, Steuerbehörden, Steuerberater, Rechtsberater, Wirtschaftsprüfer, Versicherungs-Ombudsmänner und die Anstalten Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Ferner können wir Unterauftragnehmer beauftragen, wie z.B. Untervermittler. Wir holen eine Einwilligung der Kunden ein, sofern diese zur Offenbarung/ Übermittlung eine Einwilligung der Kunden erforderlich ist (was z.B. im Fall von besonderen Kategorien von Daten gem. Art. 9 DSGVO der Fall sein kann).
Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.
Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Aufbewahrungspflichtig sind insbesondere nach deutschem Recht in der Versicherungs- und Finanzbranche Beratungsprotokolle für 5 Jahre, Maklerschlussnoten für 7 Jahre und Maklerverträge für 5 Jahres sowie generell 6 Jahre für handelsrechtlich relevante Unterlagen und 10 Jahre für steuerrechtlich relevante Unterlagen.

Kontaktaufnahme
Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet.. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Veröffentlicht in AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.